| Login

News

ALTAIR gibt die Verfügbarkeit von PBS PROFESSIONAL 13.0 bekannt


Firmenkontakt Altair
Altair Engineering GmbH
Mirko Bromberger
+49 7031 6208 152
bromberger@altair.de


Pressekontakt
Altair Europe, the Middle East and Africa
Evelyn Gebhardt
+49 6421 9684351
gebhardt@bluegecko-marketing.de


Die neue Version ist auf die Anforderungen von Exascale Architekturen ausgelegt – sie skaliert bis zu Millionen von Prozessoren und bietet erhöhte Ausfallsicherheit

TROY, Mich., 23. Juni 2015 – Altair gibt heute die Verfügbarkeit von PBS Professional® 13.0 bekannt, der neuesten Version der marktführenden Workloadmanagement Software für Cluster und Supercomputer.

Die Version 13.0 wurde darauf ausgelegt, den Anforderungen von Kunden zu entsprechen, die den Einsatz von Supercomputern der Exascale Klasse planen. Diese Version ist das umfangreichste Release in der über zwanzigjährigen Geschichte von PBS Professional als kommerzielles Produkt. Neue Eigenschaften und Funktionen umfassen einen schnelleren Start von Jobs, eine komplette Healthcheck Infrastruktur und eine Skalierbarkeit von bis zu mehreren Millionen Jobs pro Tag.

„In dieser Version haben wir besonders viel Wert auf Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Robustheit gelegt”, sagt Bill Nitzberg, CTO für PBS Works bei Altair. „Wir haben die interne Kommunikationsschicht komplett neu entwickelt. Sie ist nun voll parallelisiert und wir haben erhöhte Ausfallsicherheit, nichtblockierende Kommunikation und asynchrone Jobstarts implementiert. Im Ergebnis haben wir einen ~10x schnelleren Durchsatz, eine ~5x größere Skalierbarkeit und ein komplettes Healthcheck System. Das macht PBS Pro nicht nur bereit für die Supercomputer der Exascale-Klasse, sondern bietet allen unseren Kunden enorme Vorteile.”

PBS Professional wird von tausenden Unternehmen weltweit eingesetzt und ist dafür ausgelegt, die Produktivität der Anwender zu steigern, die Ressourcennutzung und -effizienz zu optimieren und das Workload Management für HPC Cluster, Cloud-Umgebungen und Supercomputer zu vereinfachen. Die Software automatisiert die Lastverteilung, die Verwaltung sowie das Verfolgen von Jobs und der Jobhistorie. Es ist die Lösung, auf die sich die Betreiber sowohl von komplexen Top 500 Systemen als auch von kleineren Clustern verlassen.

Die neuen Funktionen von Version 13.0 umfassen:
  • Skalierbarkeit bis zu einer Million Kernen– getestet auf mehr als 50,000 Knoten
  • Schneller, zuverlässiger Startup von sehr großen MPI Jobs – getestet mit zehntausenden MPI Ranks - die durch fehlerhafte Knoten verursachten Verzögerungen werden minimiert
  • Schneller Durchsatz kurzlaufender Jobs – unterstützt mehr als eine Million Jobs pro Tag
  • cgroups eliminieren Zugriffskonflikte auf Ressourcen – die Jobs laufen schneller und behindern sich weder gegenseitig noch das Betriebssystem (limitierte Verfügbarkeit)
  • Ein umfassendes Healthcheck System überwacht das Verhalten von Healthcheck Skripten der Anwender– entweder die Überprüfung ist erfolgreich oder der Knoten wird als inaktiv markiert
  • Mehr System Events für individuelle Erweiterungen und Anpassungen
  • Mehr Kontroll- und Anpassungsmöglichkeiten was die speziellen Anforderungen der Kunden betrifft.
  • Die Prioritäten-Formel für das Scheduling wurde um komplette mathematische Funktionen (wie sqrt(), ceil(), ...), bedingte Ausdrücke und eine frei definierbare Variable für die Jobstart Freigabe erweitert
  • Vielfältige Justiermöglichkeiten für die Bevorzugung einzelner Jobs beim Scheduling („Preemption“) auf Queue-Ebene konfigurierbar (kontrolliert vom Administrator)
  • Eine neue „Fairshare“ Formel berücksichtigt den Ressourcenverbrauch pro- Queue, und pro genutzten Lizenzen, in Abhängigkeit von der Tageszeit und des Stromverbrauchs und sogar eine Kombination dieser Funktionen
  • Erweiterte Unterstützung von: Intel MPI und MPICH2 auf Windows; UNC Pfade für stdin, stdout und Datei-Staging auf Windows; SLES 12 und RHEL 7
  • Kundendefinierte Ressourcen können, ohne den Server neu starten zu müssen, direkt mit qmgr erstellt werden
  • Unterstützung langer Job- und Reservierungsnamen
Viele Altair Kunden und Beta Nutzer haben sich bereits sehr positiv zu der neuen Version von PBS Professional geäußert. Zitate:
  • “PBS Professional 13.0 ist für CINECA ein wichtiges Release – wir sind begeistert vom verbesserten Job-Durchsatz und der besseren Kommunikation sowie von den neuen Möglichkeiten für cgroups. Wir verlassen uns für ein sicheres, skalierbares Management unserer HPC Infrastruktur auf PBS Professional und wir freuen uns darauf, die 13.0 GA Version zu installieren.” --Carlo Cavazzoni, HPC Operational Activities and Production, CINECA

  • “Mit PBS Professional 13.0 werden wir unsere Hunderte von Nutzern durch verbesserte Skalierbarkeit und Leistung unterstützen. PBS Professional 13.0 wird das zukünftige Wachstum des CHPC unterstützen, wenn wir uns in Richtung Petascale- und ggf. sogar Exascale-Systeme bewegen. Mit PBS 13 sind wir bereit, diese Stufe zu erklimmen – das ist zukünftig nicht nur für die Skalierbarkeit der Jobs wichtig, sondern auch für die Skalierbarkeit unseres gesamten Systems.” --Dorah Thobye, Technical Manager, Centre for High Performance Computing in Südafrika

  • “Seit wir die Größe unseres Systems erweitert haben, ist auch die Zahl an Jobs, die wir täglich starten, deutlich gestiegen. Wir haben Mitarbeiter, die sehr viele kleine Jobs zu Parameterstudien und ähnlichen Zwecken laufen lassen und freuen uns daher auf die verbesserten Möglichkeiten mit PBS Pro [13.0], um damit einen noch höheren Jobdurchsatz zu erzielen.” --Simon Burbidge, HPC Manager, Imperial College London

  • “Wir werden auf die PBS Professional Version 13 migrieren und die neuen Funktionen wie cgroups nutzen, um Speicherlimitierungen unserer Rechner besser berücksichtigen zu können und für die effizientere Nutzung von speziellen Ressourcen wie GPUs. Dies sind sehr nützliche neue Funktionen.” --Mark Vilensky, Scientific Computing Manager, Weizmann Institute of Science
Altair beliefert den HPC Markt bereits seit Jahrzehnten mit ausgezeichneter Workload Management, Engineering und Cloud Computing Software. PBS Professional, das Flaggschiff der PBS Works Suite des Unternehmens, wurde in 20141 mit dem Titel “Best HPC Software Product” ausgezeichnet und umfasst außerdem Webportale für eine einfachere Job-Eingabe, die remote Visualisierung von 3D Daten sowie für die Analyse und Berichterstellung.

Bestehende Altair Kunden können PBS Professional 13.0 ab sofort mit den gleichen Lizenztokens nutzen, die auch für PBS Works, HyperWorks® und andere Altair Anwendungen in Gebrauch sind. Es ist auch Bestandteil anderer Altair Lösungen wie HyperWorks Unlimited™, (eine moderne Private Cloud Lösung), HyperWorks On Demand™, (Altairs Public Cloudanwendung für Computer-Aided Engineering (CAE) Software) und Altairs Simulation Cloud Suite (für Simulation Lifecycle Management).

Altair zeigt PBS Professional 13.0 am Stand #1110 während der Internationalen Supercomputing Conference (ISC) 2015 in Frankfurt/Main.


Über Altair
Altair entwickelt und unterstützt die breite Anwendung von Simulationstechnologie, mit der Designs, Prozesse und Entscheidungen optimiert werden können. Dies führt zu einer Verbesserung der allgemeinen Geschäftsentwicklung seiner Kunden. Altair ist ein privat geführtes Unternehmen mit über 2400 Mitarbeitern. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Troy, Michigan, außerdem ist Altair mit über 45 Niederlassungen in 24 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de.


1HPCwire Readers’ Choice Awards



Be The First To Know

Subscribe