| Login

News

Bekanntgabe des Gewinners der FEKO® Student Competition 2014


Firmenkontakt Altair:
Altair Engineering GmbH
Alexandra Carcreff
Tel.: +49 7031 62080
carcreff@altair.de


Pressekontakt:
Europe, the Middle East and Africa
Blue Gecko Marketing GmbH
Evelyn Gebhardt
+49 6421 9684351
gebhardt@bluegecko-marketing.de



Elektromagnetisches Designthema liefert Lösung für Satellitenanwendungen

TROY, Mich., 9. Dezember 2014 – Altair gibt heute bekannt, dass Gastón Ezequiel Pérez, Student der Fachrichtung Elektrotechnik im letzten Studienjahr an der Universidad Tecnológica Nacional, Facultad Regional Buenos Aires, Argentina, in Argentinien, die FEKO Student Competition 2014 gewonnen hat. Die FEKO Student Competition ist ein internationaler Wettbewerb zur Förderung der Lehre in den Ingenieurwissenschaften. Mit diesem Wettbewerb erhalten Studenten, die sich mit Themen wie Antennen, Mikrowellenapparaturen, Bio-Elektromagnetik und anderen elektromagnetischen Bereichen beschäftigen, die Gelegenheit, ihre Arbeit mit FEKO, dem in Altair HyperWorks® enthaltenen Solver für Elektromagnetik, präsentieren zu können. Der diesjährige Wettbewerb war mit Beiträgen aus Taiwan, Spanien, Italien und den USA von großem internationalem Interesse.

Der in diesem Jahr ausgezeichnete Beitrag von Herrn Pérez mit dem Titel Design of a Patch Antenna Array for Beamforming Combined with Metamaterials at 5.8 GHz beschreibt den systematischen Designansatz für ein planares Antennensystem und zeigt wie die einzelnen Designentscheidungen, basierend auf den Ergebnissen elektromagnetischer Simulation, getroffen wurden. Ziel war, eine Lösung für Satellitenanwendungen zu erstellen, bei denen eine dynamisch orientierbare integrierte Antenne erforderlich ist, die ein flaches Design und eine hohe Reichweite aufweist und die außerdem die eng gesteckten Gewichts- und Größenanforderungen erfüllt. Dabei wurden phasengesteuerte Signale für die Strahlformung verwendet, um Nachteile auszuschließen, die durch eine Änderung der mechanischen Bauteile zur Einstellung der Strahlungscharakteristik entstehen können.

„Die Jury war besonders beeindruckt zu sehen, wie viele verschiedene FEKO Werkzeuge und Eigenschaften Gastón für das Design seines Patch-Antennen-Arrays verwendet hatte", sagte Gronum Smith, Marketing Director bei Altair.

Zunächst betrachtete Gastón in seinen Untersuchungen mit FEKO eine einzelne Patch-Antenne mit einem ebenen, mehrschichtigen Substrat. Er verglich Designs mit unterschiedlichen Eingabewerten, die Einfluss auf die Herstellung nehmen könnten. Als nächstes untersuchte er ein lineares Patch-Array und anschließend ein zweidimensionales Array, das eine höhere Reichweite aufwies und die Kontrolle über den Winkel des Hauptstrahls ermöglichte. Dabei setzte er unterschiedliche FEKO Werkzeuge ein, darunter die Funktionen für Optimierung und finite Arrays. Darüber hinaus hat er für das System eine zentrale Speisung, den sogenannten „Corporate Feed“, entworfen und die Simulation des kompletten Prototypens berücksichtigt.

Die Auszeichnung „Supervisor Award“ wird dieses Jahr an Herrn Silvio Tapino, den akademischen Betreuer von Herrn Pérez, vergeben.

„Wir sind begeistert, dass wir in diesem Jahr so viele qualitativ hochwertige Beiträge erhalten haben. Da FEKO nun Teil der Altair HyperWorks Suite ist, freuen wir uns schon darauf, im März 2015 die Themen für unseren nächsten Wettbewerb bekannt zu geben, mit dem wir uns noch mehr in der Lehre der Ingenieurwissenschaften engagieren wollen”, fügt Gronum Smith hinzu.

Die Themen für die FEKO Student Competition 2015 werden Anfang nächsten Jahres bekannt gegeben.


Über Altair
Altair entwickelt und unterstützt die breite Anwendung von Simulationstechnologie, mit der Designs, Prozesse und Entscheidungen optimiert werden können. Dies führt zu einer Verbesserung der allgemeinen Geschäftsentwicklung seiner Kunden. Altair ist ein privat geführtes Unternehmen mit über 2300 Mitarbeitern. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Troy, Michigan, außerdem ist Altair mit über 40 Niederlassungen in 22 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de.

Be The First To Know

Subscribe