| Login

News

Altair lobt internationalen Design-Wettbewerb für Studenten aus


Altair Firmenkontakt
Mirko Bromberger
Altair Engineering GmbH
Tel.: +49 7031 6208-0
bromberger@altair.de


Altair Pressekontakt
Evelyn Gebhardt
Blue Gecko Marketing GmbH
Tel.: +49 6421 9684351
gebhardt@bluegecko-marketing.de








Weltweit wetteifern Hochschulstudenten bei Produktverbesserungen – von Automobilfelgen bis zu Golfschlägern

Troy, Mich., 8. Oktober 2013 – Im Rahmen ihrer Teilnahme an der Altair International Simulation-Driven Design Challenge können Hochschulstudenten aus aller Welt in den kommenden vier Monaten Verbesserungsvorschläge für alltägliche Produkte einreichen – von Sportartikeln bis Automobilkomponenten. Für die Teilnehmer geht es dabei um Preise in Höhe von mehreren tausend Dollar sowie Reisen in eines von mehreren Ländern in Nordamerika, Europa und Asien. Studierende, die am Wettbewerb teilnehmen möchten, können sich unter www.altairuniversity.com/challenge anmelden und weitere Informationen erhalten. Die Registrierung ist kostenfrei.

In dem von Altair gesponserten Wettbewerb sollen die Studierenden einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand ihrer Wahl mit Hilfe von HyperWorks, neu entwerfen oder konstruktiv überarbeiten, um dessen Eigenschaften, wie z.B. Ergonomie, Gewicht, Lebensdauer, Funktionalität, Herstellbarkeit und/oder Nachhaltigkeit, zu verbessern.

„Altair hat bereits vergleichbare lokale Wettbewerbe in Ländern wie Indien, China und Korea durchgeführt, aber erstmals veranstaltet Altair einen solchen Wettbewerb auf internationaler Ebene“, sagte Dr. Matthias Gölke, Altair Business Development Director of Academic Markets. „Studierende aus aller Welt können unter anderem auch Ergebnisse ihrer im Studium zu bearbeitenden Projekte einreichen. Dabei müssen die Studierenden nicht die gesamten vier Monate bis zur Abgabefrist an ihren Projekten arbeiten: Ein Re-Design kann auch innerhalb einiger Wochen oder in nur wenigen Tagen entwickelt werden. Unser Ziel ist es, diesen Wettbewerb als festen Bestandteil der Hochschulausbildungen zu etablieren.“

Der Wettbewerb steht weltweit allen Hochschulstudenten offen, die zum Zeitpunkt der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. Die Bewerber können ihre Vorschläge als Einzelpersonen oder als Zweierteams – wahlweise mit einem Mentor – einreichen. Die Vorschläge müssen bis zum 31. Januar 2014 eingereicht sein und können online übermittelt werden.

Der Sieger oder das Siegerteam wird dazu eingeladen, das Projekt auf einer Altair Technology Conference (2014) ihrer Wahl in den USA, Europa, Indien, China, Malaysia, Korea oder Japan vorzustellen. Altair wird den Studierenden die Teilnahme an der Konferenz, den Flug, die Hotelunterkunft und Verpflegung freistellen. Darüber hinaus wird jedes Mitglied des Siegerteams einen Geldpreis von 2000 US-Dollar erhalten.

Der zweite Preis beträgt 2000 USD, der dritte 1000 USD und wird jeweils zu gleichen Teilen unter den Teammitgliedern aufgeteilt. Darüber hinaus erhalten die besten 20 Teilnehmer von Altair einen E-Book Reader. Die drei besten Vorschläge werden in einer Spezialausgabe von Concept to Reality, Altairs Fachmagazin für Ingenieure, veröffentlicht. Unabhängig von der Erlaubnis Altairs, die Projekte zu veröffentlichen, behalten die Teilnehmer die vollen Rechte an ihren Arbeiten.

Studierende können sich unter www.altairuniversity.com/challenge-form registrieren. Die kostenfreie Registrierung erfordert eine kurze Zusammenfassung des beabsichtigten Projektes (bis 250 Wörter). Altair wird die vorgeschlagenen Projekte prüfen und den zugelassenen Teilnehmern eine Vollversion von HyperWorks zur Verfügung stellen. Die eingereichten finalen Ergebnisse sollten die digitalen Designdaten, eine Projektbeschreibung der Arbeit, eine Anleitung zur Veranschaulichung der Methodik und der Beweggründe enthalten sowie, optional, ein bis zu fünf minütiges Video, das das Projekt vorstellt oder näher erklärt.

Die Preisrichter werden die Projekte anhand einer Reihe von Kriterien bewerten, darunter:
1) Innovation, Kreativität, soziale Auswirkungen und technische Relevanz der Studie;
2) Analyse, Genauigkeit und Methode beim Einsatz von HyperWorks;
3) Inhalt der Fallstudie;
4) Effektivität der Anleitung inklusive einer online Live-Präsentation für die Jury der Top 20 Finalisten.

Die Gewinner werden am 11. April 2014 bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und eine Dokumentation des Wettkampfverlaufes während der Einreichungsfrist finden Sie im Altair Academic Blog unter www.altairuniversity.com.



Über Altair
Altair Engineering unterstützt mit seinen Technologien für Analyse, Management und Visualisierung von Geschäfts- und Entwicklungsdaten seine Kunden bei Innovationen und Entscheidungsfindungen. Altair ist ein privatgeführtes Unternehmen mit über 2000 Mitarbeitern und ist mit Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa und im asiatisch/pazifischen Raum vertreten. Mit 28 Jahren Erfahrung in der Entwicklung branchenführender CAE Software, Grid Computing Technologien und im Produktdesign liefert Altair seinen Kunden in zahlreichen Industriezweigen entscheidende Wettbewerbsvorteile. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de.

Be The First To Know

Subscribe