| Login

« Return to Trainingsplan

HyperStudy

Robustes Design mit HyperStudy - Optimierung, Stochastik und DoE (Solverunabhängige Designstudien und Optimierung)

Robuste Designs - die Herausforderung der heutigen Produktentwicklung. Unter robusten Designs werden Bauteilentwürfe verstanden, die nicht nur bezüglich ihrer nominalen Kenngrössen und Belastungen die erforderlichen Eigenschaften erfüllen, sondern insbesondere auch unter leicht schwankenden Bedingungen. Solche Schwankungen kommen z.B. aufgrund der Materialkenngrößen, des Fertigungsverfahrens oder der Belastungsbedingungen vor. Damit der Produktentwickler eine Vorstellung von der Robustheit seines Bauteilentwurfs bekommt, bieten sich Methoden wie die DoE (Design of Experiments) oder stochastische Methoden an. Damit kann die Schwankungsbreite der Bauteileigenschaften (Systemantworten wie z.B. Steifigkeiten, Crashverhalten oder Kinematik) effizient analysiert werden.

HyperStudy bietet die Möglichkeit beliebige Solver-Eingabedateien im ASCII-Format zu parametrisieren. Des Weiteren ist es möglich, direkt auf die Parameter der HyperMesh oder MotionView Datenbasis zurückzugreifen. Sollten Formänderungen berücksichtig werden, können auch diese nahtlos mit HyperMesh (HyperMorph) definiert und an HyperStudy übergeben werden. Daraus ergibt sich neben der Systemanalyse ebenfalls die Möglichkeit der solverunabhängigen Parameter- und Formoptimierung, auch für nicht-lineare Problemstellungen. Die Analysen werden dabei mit externen Solvern wie z.B. Radioss, Abaqus, LS-Dyna, Pam-Crash, Madymo, Adams oder Simpack durchgeführt.

HyperStudy erleichtert es, Variantenuntersuchungen systematisch durchzuführen. Sie bekommen damit auf eine sehr einfache Art und Weise einen besseren Einblick in das Verhalten Ihres Bauteils, bei reduziertem manuellem Aufwand. Die grundlegende Vorgehensweise bei der Erstellung einzelner Studien wird anhand von einfachen Beispielen erläutert und geübt.

Inhalt:
  • Parametrisierung von Solver Inputdecks und die Erstellung von Systemantworten für HyperStudy
  • Generierung von Formvariablen mit HyperMorph, Einbindung der Formvariablen in HyperStudy
  • Einführung in die statistische Versuchsplanung (Design of Experiment)
  • Theoretische Grundlagen der Optimierung mit HyperStudy, Durchführung einer kombinierten Form- und Parameteroptimierung
  • Einführung in die stochastische Simulation: Sampling-Methoden, Auswertung, Anwendung

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse der FEM oder MKS, HyperMesh Grundkenntnisse

Seminarzeiten:
9:30 - 17:30 Uhr


Hinweis:
Zur Vertiefung bzw. zum Kennenlernen von nicht behandelten HyperMesh Funktionen, empfehlen wir die Teilnahme an weiterführenden Seminaren wie:
  • Morphing mit HyperMesh: Parametrisierung von Finite Elemente Modellen (HM Morphing)
Bitte beachten Sie auch unser softwareunabhängiges Methodenseminar:
  • Theorie der Strukturoptimierung (Prof. A. Schumacher, Bergische Universität Wuppertal)


Bei Fragen kontaktieren Sie bitte
In case of any questions please contact

Paola Ledermann
E-Mail: trainings@altair.de
Tel.: +49-7031-6208-22



Kosten: (1 Tag inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen, Pausenerfrischungen, zzgl. MwSt.)
550 EUR kommerzielle Teilnehmer
50 EUR Hochschulmitarbeiter und Studenten


Termine
Termin auf Nachfrage

Be The First To Know

Subscribe